Die Frage nach dem Handeln Gottes in der Welt als elementares Glaubensproblem

Christoph Böttigheimer

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/SetF.2016.005

Abstract


The Question of God´s Action in the World as one Fundamental Aspect of Crisis of Faith

Christian religion is mainly based on the fact of God´s action in the world, as the Holy Bible expresses and testifies in many different ways throughout the salvation history. But how can we talk about God´s action in the world in a responsible and reasonable way, while we found ourselves in a highly developed environment, were both, technical progress and rationality, determine our daily life? Evidently, more than just a few people consider science and technical progress to be the main reasons why the belief in God´s direct intervention in our world is not expected to happen any more. Therefore, the aim of this article is to point out how God´s action in the world can be made plausible in a reasonable way with regard to recent research results in natural sciences, such as evolutionary biology or cosmology.


Keywords


revelation; creation; anthropology

Full Text:

PDF (Deutsch)

References


Becker, Patrick. 2009. “Ein wirkmächtiger Gott? Ein Problemaufriss aus theologischer Perspektive“, in: G. Souvignier u.a. (Hg.), Gottesbilder an der Grenze zwischen Na-turwissenschaft und Theologie, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 83–93.

Becker, Patrick. 2005. “Das Wirken Gottes in der Welt. Zur Vereinbarkeit von Theismus und Naturwissenschaften“, in: Münchener Theologische Zeitschrift, 56, 248–257.

Bernhardt, Reinhold. 2008. “Durchbrochene Naturgesetze? Heute an das Handeln Got-tes glauben“, in: Herder Korrespondenz Spezial – Getrennte Welten? Der Glaube und die Naturwissenschaften: Herder, 18–22.

Böttigheimer, Christoph. 2013. Wie handelt Gott in der Welt? Reflexionen im Span-nungsfeld von Theologie und Naturwissenschaft, Freiburg i. Br.: Herder.

Hünermann, Peter. 2013. “Gottes Handeln in der Geschichte. Theologie als Interpretatio temporis“, in: G. Bausenhart, M. Böhnke, D, Lorenz (Hg.), Phänomenologie und Theologie im Gespräch. Impulse von Bernhard Welte und Klaus Hemmerle, Freiburg i. Br.: Herder, 560-593.

Kessler, Hans. 2006. Den verborgenen Gott suchen. Gottesglaube in einer von Natur-wissenschaften und Religionskritik geprägten Welt, Paderborn: Schöningh Paderborn.

Kessler, Hans. 32010. Evolution und Schöpfung in neuer Sicht, Kevelaer: Butzon & Bercker.

Loichinger, Alexander. 2003. “Wirken Gottes und moderne Naturwissenschaften“, in: Theologie und Glaube: Schöningh Paderborn, 46, 82–95.

Lüke, Ulrich. 2004. “Schöpfung aus dem Nichts oder fortlaufende Schöpfung?“ in: H. A. Müller (Hg.), Kosmologie – Fragen nach Evolution und Eschatologie der Welt, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 39–52.

Mutschler, Hans-Dieter. 2009. “Europa: Ökologie als Thema theologischer Reflexion“, in: Herder Korrespondenz: Herder, 63, 495–497.

Negel, Joachim, “Weil die Welt nicht ganz dicht ist … Eine philosophisch-theologische Erörterung der Frage nach dem Wirken Gottes in der Welt“, in: W. Eisele (Hg.), Bittgebet (QD 256 ), Freiburg i. Br.: Herder, 102–185.

Peacocke, Arthur. 1998. Gottes Wirken in der Welt. Theologie im Zeitalter der Natur-wissenschaft, Mainz: Matthias Grünewald.

Stosch, Klaus von. 2006. Gott – Macht – Geschichte. Versuch einer theodizeesensiblen Rede vom Handeln Gottes in der Welt, Freiburg i. Br.: Herder.

Weissmahr, Béla. 1997. “Gottes Wirken in der Welt – das Verhältnis von göttlicher und innerweltlicher Ursache“, in: R. Isak (Hg.), Glaube im Kontext naturwissenschaftli-cher Vernunft, Freiburg i. Br.: Herder, 23–42.








ISSN 2300-7648 (print)
ISSN 2353-5636 (online)

Partnerzy platformy czasopism