Städte unter Wasser. Der Umgang mit Hochwasser im Spiegel frühmoderner kommunaler Medien

Wolfgang Wüst

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/BPMH.2019.011

Abstrakt


Zu Überflutungen und Hochwasserkatastrophen von an Flüssen angesiedelten Städten in der Frühen Neuzeit in Süddeutschland existieren zahlreiche Hinweise, die sich in Stadtchroniken, Annalen, Berichterstattungen, Zeitungen, Einblattdrucken, Dekreten, Verlässen und auch Verordnungen der Wasser-Policey finden lassen. Auffällig dabei ist, dass diese Naturkatastrophen von den Zeitgenossen als „Zorn Gottes“ interpretiert wurden, es jedoch seit dem 18. Jahrhundert auch naturwissenschaftliche Ansätze und Lösungen in der Hochwasservorsorge gab.

Słowa kluczowe


Nürnberg; Hochwasser; Sintfluten; Wasser-Policey; Flut-Memoria

Pełny tekst:

PDF






ISSN 2083-7755 (print)
ISSN 2391-792X (online)

Partnerzy platformy czasopism