Lastkahn (berlinka). Das Weichsel-Oder-Schiff in der Landschaft der Flussstädte

Jerzy Litwin

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/BPMH.2019.009

Abstrakt


Der von Preußen in den Jahren 1772–1775 erbaute Bromberger Kanal wurde zu einer neuen Wasserstraße, welche die Schifffahrt von der Weichsel bis zur Oder ermöglichte, damit waren auch unter anderem Stettin und Berlin zu erreichen. Die Breite und Tiefe dieses Kanals erzwangen Änderungen in Form und Größe von Schiffen. Der Lastkahn (szkuta) wurde besonders umgestaltet, in der modifizierten Form erhielte er den Namen berlinka (Berlinerin). Im 19. Jahrhundert wurden die berlinkas den Oderschiffen in ihrer Form angepasst. So sind sie in vielen Gemälden und Fotografien aus dem 19. und 20. Jahrhundert verewigt worden, die oft auch Ansichten von Flussstädten zeigen.

Słowa kluczowe


XVIII–XIX Jahrhundert; Flussschiffe; Weichsel; Oder; Netze; Bromberger Kanal

Pełny tekst:

PDF






ISSN 2083-7755 (print)
ISSN 2391-792X (online)

Partnerzy platformy czasopism