„Es führt über den Main eine Brücke von Stein“. Die Brücken von Frankfurt am Main im langen 19. Jahrhundert

Dieter Schott

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/BPMH.2019.008

Abstrakt


Der Beitrag untersucht, wie die Alte Brücke in Frankfurt am Main im 19. Jahrhundert in verkehrstechnischer Hinsicht durch andere Brücken ergänzt und teilweise substituiert wurde. Beim Neubau dieser Brücke im frühen 20. Jahrhundert, der wegen der Behinderung der Schifffahrt und mangelnder Leistungsfähigkeit für den Straßenverkehr notwendig wurde, verzichtete man auf eine äußerlich sichtbare moderne Gestaltung und knüpfte durch Brückendesign und Formensprache am historischen Vorbild an. Die groß dimensionierte Brückenweihe 1926 nutzte die Stadt Frankfurt, um ihre reichsweite Bedeutung und ihren Anspruch als „Verkehrsstadt“ zum Ausdruck zu bringen.

Słowa kluczowe


Frankfurt am Main; Brücken; Schifffahrt; Stadtidentität

Pełny tekst:

PDF






ISSN 2083-7755 (print)
ISSN 2391-792X (online)

Partnerzy platformy czasopism