Tajna dyplomacja – procesy pokazowe – wojna medialna. Polska i Litwa oraz zakon krzyżacki w okresie soboru w Konstancji (1414–1418)

Andreas Rüther

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/BPMH.2013.002

Abstrakt


W czasie soboru w Konstancji konflikt między państwem Zakonu Krzyżackiego w Prusach a Rzeczypospolitą przerodził się w działania tajnej dyplomacji, procesy pokazowe oraz wojnę medialną. Strona polska zarzucała Zakonowi, że pomaga poganom – był on związany taktycznie podczas wypraw zbrojnych z plemionami pruskimi. Po chrzcie władcy Polski i Litwy Władysława II Jagiełły w 1386 roku zakonna misja walki z poganami na granicy litewskiej straciła sens. Król Władysław zwrócił się zgodnie z prawem międzynarodowym do soboru o rozwiązanie tego zakonu rycerskiego. Krzyżacy oskarżali Polaków o zawieranie sojuszu z poganami (określając w ten sposób ochrzczonych Litwinów) i Tatarami. To naciągane obciążanie „pogan” prowadziło do oskarżeń o dokonanie chrztu pozornego i do zarzutów, które uderzały w ruskich ortodoksów (schizmatyków). Z drugiej strony krakowscy uczeni, między innymi Paweł Włodkowic, usprawiedliwiali udział militarny pogańskich grup pomocniczych w walkach. Uzasadniali go argumentem, że nawet poganie mają z natury im przypisane prawa. Królestwo polsko-litewsko wspierało się przy tym na nieochrzczonych ludach własnych krajów, nie zaś na sojusznikach z zagranicy.

W „walce z poganami” Zakonu Krzyżackiego chodziło o antynomię, logiczną sprzeczność, jak fałszywi i prawdziwi chrześcijanie, dobrzy i źli książęta, okrutne i pokojowe kraje, gwałtowne i lojalne plemiona, które ponad i poprzez pogańskie topos były przecież różnorodnie konotowane. Właśnie określenie ochrzczonych Litwinów jako „pogan” sondowało semantyczne znaczenie tego pojęcia, zwłaszcza że topos funkcjonowało jeszcze w różnych innych konotacjach. W celu opisania licznych semantycznych niuansów, a przede wszystkim możliwości społecznego różnicowania się pozostaje ciągle jeszcze do przełamania dotychczas stosowana swego rodzaju dychotomia między „obcym” i „własnym”, poprzez którą rozumiano „pogaństwo”.


Słowa kluczowe


poganie; misja; wojna; pokój; chrzest; zakon rycerski

Pełny tekst:

PDF (Deutsch)

Bibliografia


Źródła drukowane / Gedruckte Quellen / Printed Sources

Acten der Ständetage Preußens unter der Herrschaft des Deutschen Ordens, hg. v. M. Toeppen, 1–5 (1878–1886).

Codex Diplomaticus Prussicus. Urkundensammlung zur älteren Geschichte Preußens aus dem königl. Geheimen Archiv zu Königsberg nebst Regesten, hg. v. J. Voigt, 6 (1861, ND 1965).

Codex epistolaris saeculi decimi quinti, 3, hg. v. A. Lewicki, (Editionum collegii historici academiae litterarum cracoviensis 52, Monumenta medii aevi historica res gestas Poloniae illustrantia 14, 1894).

Cronica conflictus Wladislai regis Poloniae cum cruciferis anno Christi 1410, hg. v. Z. Celichowski, (1911).

Deutsche Reichstagsakten, Ältere Reihe unter Kaiser Sigmund, bearb. D. Kerler, H. Herre, G. Beckmann, 7–8, (1878–1906).

Die Berichte der Generalprokuratoren des Deutschen Ordens an der Kurie, 1: Die Geschichte der Generalprokuratoren von den Anfängen bis 1403, bearb. v. K. Forstreuter, (Veröff entlichungen der niedersächsischen Archivverwaltung 12, 1961).

Die Berichte der Generalprokuratoren des Deutschen Ordens an der Kurie, 2: Peter von Wormditt (1403–1419), bearb. v. H. Koeppen, (Veröff entlichungen der niedersächsischen Archivverwaltung 13, 1960).

Die Berichte der Generalprokuratoren des Deutschen Ordens an der Kurie, 3: Johann Tiergart (1419–1423), bearb. v. H. Koeppen, (Veröff entlichungen der niedersächsischen Archivverwaltung 21, 1966 und 29, 1971).

Die Berichte der Generalprokuratoren des Deutschen Ordens an der Kurie, 4: 1429–1436, hg. v. K. Forstreuter, H. Koeppen, (Veröff entlichungen der Niedersächsischen Archivverwaltung 32, 1973 und 37, 1976).

Die Staatsschrift en des Deutschen Ordens in Preußen, 1: Die Traktate vor dem Konstanzer Konzil (1414–1418) über das Recht des Deutschen Ordens im Lande Preußen, bearb. v. E. Weise, (Veröff entlichungen der Niedersächsischen Archivverwaltung 27, 1970).

Die Staatsverträge des Deutschen Ordens in Preußen im 15. Jahrhundert, 1: 1398–1437, hg. v. E. Weise, (21970).

Die Staatsverträge des Deutschen Ordens in Preußen im 15. Jahrhundert, 2: 1438–1476, hg. v. E. Weise, (1955).

Peter von Dusburg, Chronik des Preußenlandes, ubers. u. erl. v. K. Scholz, D. Wojtecki, (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters 25, 1984).

Preußisches Urkundenbuch. Politische Abteilung, 1–6 (1882–1986).

Quellen zur Geschichte des Deutschen Ordens, hg. v. W. Hubatsch, (Quellensammlung zur Kulturgeschichte 5, 1954).

Scriptores rerum Prussicarum. Die Geschichtsquellen der preussischen Vorzeit bis zum Untergange der Ordensherrschaft , hg. v. T. Hirsch, M. Toeppen, E. Strehlke, (1866, ND 1965).

Simon Grunau, Preussische Chronik, hg. v., M. Perlbach, R. Philippi, P. Wagner, (Die preußischen Geschichtsschreiber des 16. und 17. Jahrhunderts 1–3, 1876–1896).

The Annales of Jan Dlugosz, Annales seu cronicae incliti regni Poloniae, ed. By M. Michael, (1997).

Literatura / Literatur / Literature

Jahre Deutscher Orden. Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Internationalen Historischen Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens, hg. v. U. Arnold, (1990).

Arnold U., Deutscher Orden 1190–1990, (Tagungsberichte der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung 11, 1997).

Arnold U., Deutscher Orden und Preußenland. Ausgewählte Aufsätze anlässlich des 65. Geburtstages, (Einzelschrift en der Historischen Kommission für ostund westpreußische Landesforschung 26, 2005).

Biskup M., Labuda G., Die Geschichte des Deutschen Ordens in Preußen. Wirtschaft – Gesellschaft – Staat – Ideologie, (Klio in Polen 6, 2000).

Bogucka M., Die preußische Huldigung, (Panorama der polnischen Geschichte. Fakten und Mythen 1986).

Boockmann H., Der Deutsche Orden. Zwölf Kapitel aus seiner Geschichte, (1994).

Boockmann H., Deutsche Geschichte in Osten Europas. Ostpreußen und Westpreußen, (1992).

Boockmann H., Die Geschichtsschreibung des Deutschen Ordens. Gattungsfragen und „Gebrauchssituationen“, in: Geschichtsschreibung und Geschichtsbewusstsein im späten Mittelalter, hg. v. H. Patze, (Vorträge und Forschungen 31, 1987), S. 447–469.

Boockmann H., Johannes Falkenberg, der Deutsche Orden und die polnische Geheimdiplomatie – Schauprozess – Medienkrieg 69 Politik. Untersuchungen zur politischen Th eorie des späteren Mittelalters, (Veröff entlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 45, 1975).

Borgolte M., Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter, (Europa im Mittelalter 18, 2011).

Brandmuller W., Das Konzil von Konstanz 1414–1418, 2: Bis zum Konzilsende (1998).

Brauer M., Die Entdeckung des „Heidentums“ in Preußen. Die Prußen in den Reformdiskursen des Spätmittelalters und der Reformation, (Europa im Mittelalter 17, 2011).

Bues A., Die Jagiellonen. Herrscher zwischen Ostsee und Adria, (Kohlhammer - Urban-Taschenbücher 646, 2010).

Buhler J., Ordensritter und Kirchenfürsten. Nach zeitgenössischen Quellen, (Deutsche Vergangenheit 7, 1927).

Christiansen E., The Northern crusades. The Baltic and the Catholic frontier 1100–1525, (1980).

Curry A.E., Agincourt. A New History, (2005).

Curry A.E., The Hundred Years War, (2003).

Czaja R., Die Krise der Landesherrschaft : der Deutsche Orden und die Gesellschaft seines Staates in Preußen in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, in: Die Ritterorden in Umbruchs- und Krisenzeiten, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 16, 2011), S. 159–171.

Die Ritterorden als Träger der Herrschaft . Territorien, Grundbesitz und Kirche, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 14, 2007).

Die Ritterorden in der europäischen Wirtschaft des Mittelalters, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 12, 2003).

Die Rolle der Schrift lichkeit in den geistlichen Ritterorden des Mittelalters. Innere Organisation, Sozialstruktur, Politik, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 15, 2009).

Drabina J., Die Religionspolitik von König Wladyslaw Jagiello im polnisch-litauischen Reich in den Jahren 1385 – 1434, „Zeitschrift fur Ostforschung“, 43 (1994), S. 161–173.

Durschner K., Der wacklige Th ron. Politische Opposition im Reich von 1378 bis 1438, (2003).

Ekdahl S., Der Krieg zwischen dem Deutschen Orden und Polen-Litauen im Jahre 1422, „Zeitschrift fur Ostforschung“, 13 (1964), S. 614–651.

Ekdahl S., Die „Banderia Prutenorum“ des Jan Długosz, eine Quellen zur Schlacht bei Tannenberg 1410. Untersuchungen zu Aufb au, Entstehung und Quellen wert der Handschaft , (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaft en in Göttingen, Philologisch-Historische Klasse 104, 1976).

Ekdahl S., Die Schlacht bei Tannenberg 1410. Quellenkritische Untersuchungen, 1: Einführung und Quellenlage, (1982).

Frenken A., Die Erforschung des Konstanzer Konzils (1414 – 1418) in den letzten 100 Jahren, (1996).

Hellmann M., Das Großfürstentum Litauen bis 1569, (Handbuch der Geschichte Rußlands 1, 2, 1989).

Hellmann M., Der Deutsche Orden in Livland, in: Die Rolle der Ritterorden in der mittelalterlichen Kultur, hg. v. Z.H. Nowak, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 3, 1985), S. 105–117.

Hellmann M., Über die Grundlagen und die Entstehung des Ordensstaates in Preußen, „Nachrichten der Giesener Hochschulgesellschaft “, 31 (1962), S. 108–126.

Hoensch J.K., Die Luxemburger. Eine spätmittelalterliche Dynastie gesamteuropäischer Bedeutung 1308–1437, (2000).

Hoensch J.K., König/Kaiser Sigismund, der Deutsche Orden und Polen-Litauen. Stationen einer problembeladenen Beziehung, „Zeitschrift fur Ostmitteleuropa-Forschung“, 46 (1997), S. 1–44.

Israel O., Das Verhältnis der Hochmeister des Deutschen Ordens zum Reich im 15. Jahrhundert, (Wissenschaft liche Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Ost-Mitteleuropas, 1952).

Jahnig B., Johann von Wallenrode O.T. Erzbischof von Riga, Königlicher Rat, Deutschordensdiplomat und Bischof von Lüttich im Zeitalter des Schismas und des Konstanzer Konzils (um 1370–1419), (1970).

Kahl H.-D., Die „Heidenfrage“ – ein vergessenes Kapitel abendländischer Mentalitätsgeschichte, „Giesener Universitatsblatter“, 42 (2009) S. 23–25.

Kahl H.-D., Heidenfrage und Slawenfrage im deutschen Mittelalter. Ausgewählte Studien 1953 – 2008, (2012).

Karsten A., Der Untergang des Deutschen Ordens. Vom Erlöschen eines Erinnerungsortes, in: Die Welt des Mittelalters. Erinnerungsorte eines Jahrtausends, hg. v. J. Fried, O.B. Rader, (2011), S. 473–488.

Krusenstjern B. v., Was sind Selbstzeugnisse? Begriff skritische und quellenkundliche Überlegungen anhand von Beispielen aus dem 17. Jahrhundert, „Historische Anthropologie, Kultur, Gesellschaft , Alltag“, 2 (1994), S. 462–471.

Kwiatkowski K., Das Preußenland als (Grenz-)Raum des Kulturtransfers und der Kulturbegegnung, in: Grenzüberschreitende Biographien zwischen Ostund Mitteleuropa, hg. v. T. Weger, (Mitteleuropa – Osteuropa 11, 2009), S. 313 – 344.

Kwiatkowski S., Auf der Suche nach den moralischen Grundlagen des Deutschen Ordens in Preußen, in: Selbstbild und Selbstverständnis der geistlichen Ritterorden, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines Militares – Colloquia Torunensia Historica 13, 2005), S. 155–179.

Kwiatkowski S., Der Deutsche Orden im Streit mit Polen-Litauen. Eine theologische Kontroverse über Krieg und Frieden auf dem Konzil von Konstanz (1414–1418), (Beiträge zur Friedensethik 32, 2000).

Kwiatkowski S., Der deutsche Orden in Preußen in politischen Visionen und Prophezeiungen bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts, in: Wirtschaft – Gesellschaft – Mentalitäten im Mittelalter. Festschrift zum 75. Geburtstag von Rolf Sprandel, hg. v. H.-P. Baum, (Beiträge zur Wirtschaft s- und Sozialgeschichte

, 2006), S. 629–642.

Kwiatkowski S., Die Selbstdarstellung des Deutschen Ordens in der „Chronik“ Wigands von Marburg, in: Selbstbild und Selbstverständnis der geistlichen Ritterorden, hg. v. R. Czaja, J. Sarnowsky, (Ordines Militares – Colloquia Torunensia Historica 13, 2005), S. 127–138.

Łowmiański H., Anfänge und politische Rolle der Ritterorden an der Ostsee im 13. und 14. Jahrhundert, in: Der Deutschordensstaat Preussen in der polnischen Geschichtsschreibung der Gegenwart, hg. v. U. Arnold, M. Biskup, (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Orden 30, 1982), S. 36–85.

Luckerath C.A., Paul von Rusdorf. Hochmeister des Deutschen Ordens 1422–1441, (1969).

Maschke E., Die ältere Geschichtsschreibung des Preußenlandes, in: Scriptores rerum Prussicarum. Die Geschichtquellen der Preussischen Vorzeit bis zum Untergange der Ordensherrschaft , hg. v. Th . Hirsch, M. Toeppen, E. Strehlke, 6 (1968), S. 174–175.

Militzer K., Das Problem der zwei Schwerter in der Schlacht bei Tannenberg, in: Rechtsverständnis und Konfl iktbewältigung. Gerichtliche und außergerichtliche Strategien im Mittelalter, hg. v. S. Esders, (2007), S. 379–389.

Militzer K., Der Wandel in der Begründung der Existenz des Deutschen Ordens und seiner Selbstrechtfertigung vor und nach der Schlacht bei Tannenberg, in: Kancelaria wielkich mistrzów i polska kancelaria królewska w XV wieku. Materiały z międzynarodowej konferencji naukowej Malbork 2–3 IX 2004, hg. v. J. Trupinda, (2006), S. 179–190.

Militzer K., Deutscher Orden und Kirche im Deutschen Reich, in: Deutscher Orden und Kirche im späteren Mittelalter, hg. v. Z.H. Nowak, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 9, 1997), S. 25–40.

Militzer K., Die Geschichte des Deutschen Ordens, (2005).

Militzer K., Kommunikations- und Verständigungsprobleme vor und nach der Schlacht bei Tannenberg, in: Tannenberg – Grunwald – Žalgiris 1410. Krieg und Frieden im Späten Mittelalter, hg. v. W. Paravicini, R. Petrauskas, G. Vercamer, (Quellen und Studien 26, 2012), S. 301–308.

Militzer K., Von Akkon zur Marienburg. Verfassung, Verwaltung und Sozialstruktur des Deutschen Ordens 1190–1309, (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 56, Veröff entlichungen der Internationalen Historischen Kommission zur Erforschung des Deutschen Ordens 9, 1999).

Mittelalterliche nationes, neuzeitliche Nationen. Probleme der Nationenbildung in Europa, hg. v. A. Bues, R. Rexheuser, (Deutsches Historisches Institut Warschau. Quellen und Studien 2, 1995).

Muhle E., Die Piasten. Polen im Mittelalter, (Beck‘sche Reihe 2709, 2011).

Neitmann K., Der Deutsche Orden und die Anfänge der ersten Hohenzollern in der Mark Brandenburg. Eine kommentierte Quellenedition, in: Dona Brandenburgica. Festschrift für Werner Vogel zum 60. Geburtstag, (Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte 41, 1990), S. 108–140.

Neitmann K., Der Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen – ein Residenzherrscher unterwegs. Untersuchungen zu den Hochmeisteritineraren im 14. und 15. Jahrhundert, (Veröff entlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz 30, 1990).

Neitmann K., Die Staatsverträge des Deutschen Ordens in Preußen 1230–1449. Studien zur Diplomatie eines spätmittelalterlichen deutschen Territorialstaates, (Neue Forschungen zur Brandenburg-Preußischen Geschichte 6, 1986).

Neitmann K., Vom „ewigen Frieden“. Die Kunst des Friedensschlusses zwischen dem Deutschen Orden und Polen-Litauen 1398–1435, in: Tannenberg – Grunwald – Zalgiris 1410. Krieg und Frieden im Späten Mittelalter, hg. v. W. Paravicini, R. Petrauskas, G. Vercamer, (Quellen und Studien 26, 2012), S. 201–210.

Nobel W., Michael Küchmeister. Hochmeister des Deutschen Ordens 1414–1422, (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens 5, 1969).

Nowak Z.H., Die imperialen Vorstellungen Siegmunds von Luxemburg und der Deutsche Orden, in: Die Ritterorden zwischen geistlicher und weltlicher Macht im Mittelalter, hg. v. Z.H. Nowak, (Ordines militares – Colloquia Torunensia Historica 5, 1990).

Nowak Z.H., Internationale Schiedsprozesse als Werkzeug der Politik König Sigismunds in Ostmittel- und Nordeuropa 1411 – 1425, „Blatter fur deutsche Landesgeschichte“, 111 (1975), S. 172–188.

Nowak Z.H., Kaiser Siegmund und die polnische Monarchie (1387 – 1437), „Zeitschrift fur historische Forschung“, 15 (1988), S. 423–436.

Paravicini W., Die Preußenreisen des europäischen Adels, (Beiheft e der Francia 17, 1–2, 1989–1994).

Pasler R.G., Deutschsprachige Sachliteratur im Preußenland bis 1500. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung, (Aus Archiven, Bibliotheken und Museen Mittel- und Osteuropas 2, 2003), S. 284–290.

Paszkiewicz H., Dzieje Polski, 2: Czasy Jagiellonow (1925).

Polen und Deutschland vor 1000 Jahren. Die Berliner Tagung über den „Akt von Gnesen“, hg. v. M. Borgolte, (Europa im Mittelalter 5, 2002).

Radzimiński A., Kirche und Geistlichkeit im Mittelalter. Polen und der deutsche Orden in Preussen, (2011).

Räume des Selbst. Selbstzeugnisforschung transkulturell, hg. A. v. Bahr, P. Burschel, Gabriele Jancke, (2007).

Russel F., Th e Just War in the Middle Ages, (1977).

Sach M., Hochmeister und Großfürst. Die Beziehungen zwischen dem Deutschen Orden in Preußen und dem Moskauer Staat um die Wende zur Neuzeit, (Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europa 62, 2002).

Sarnowsky J., Das Bild der „Anderen“ in der frühen Chronistik des Deutschordenslandes Preußen, in: Geschichtsvorstellungen. Bilder, Texte und Begriffe aus dem Mittelalter, hg. v. S. Patzold, (2012), S. 224–252.

Sarnowsky J., Der Deutsche Orden, (2007).

Sarnowsky J., Kirche und Krieg im Mittelalter, in: Wirtschaft – Gesellschaft – Mentalitäten im Mittelalter, S. 595–616.

Schulze W., Ego-Dokumente. Annäherung an den Menschen in der Geschichte? Vorüberlegungen für die Tagung „Ego-Dokumente“, in: Ego-Dokumente. Annäherung an den Menschen in der Geschichte, hg. v. dems. (Selbstzeugnisse der Neuzeit 2, 1996), S. 11–30.

Schwinges R. Ch., Wider Heiden und Dämonen. Mission im Mittelalter, in: Engel, Teufel und Dämonen. Einblicke in die Geisterwelt des Mittelalters, hg. v. H. Herkommer, (2006), S. 9–32.

Semmler J., Bellum Iustum, in: Krieg in Mittelalter und Renaissance, hg. v. H. Hecker, (Studia humaniora 39, 2005), S. 41–65.

Sigismund von Luxemburg. Kaiser und König in Mitteleuropa 1387–1437, hg. v. J. Macek, (Studien zu den Luxemburgern und ihrer Zeit 5, 1994).

Sikorski D., Neue Erkenntnisse über das Kruschwitzer Privileg. Studien zu Zeit, Umfeld und Kontext seines Entstehens, „Zeitschrift fur Ostmitteleuropa-Forschung“, 51 (2002), S. 317–350.

Sikorski D., Przywilej kruszwicki. Studium z wczesnych dziejów zakonu niemieckiego w Prusach, (2001).

Sonthofen W., Der Deutsche Orden. 800 Jahre Geschichte, (1995).

Sudmann S., Das Basler Konzil. Synodale Praxis zwischen Routine und Revolution, (Tradition – Reform – Innovation 8, 2005).

Szweda A., Organizacja i technika dyplomacji polskiej w stosunkach z zakonem krzyżackim w Prusach w latach 1386–1454, (2009).

Tumler M., Der deutsche Orden von seinem Ursprung bis zur Gegenwart, (1974).

Vetter H., Die Beziehungen Wenzels zum Deutschen Orden von 1384–1411, (1912).

Voigt J., Geschichte Preußens. Von den ältesten Zeiten bis zum Untergange der Herrschaft des Deutschen Ordens, 7: Die Zeit von Hochmeister Ulrich von Jungingen 1407 bis zum Tode des Hochmeisters Paul von Rußdorf 1441, (1836).

Volkl M., Muslime – Märtyrer – Militia Christi. Identität, Feindbild und Fremderfahrung während der ersten Kreuzzüge, (Wege zur Geschichtswissenschaft 2011).

Weise E., Das Widerstandsrecht im Ordenslande Preußen und das mittelalterliche Europa, (1955).

Wenta J., Bemerkungen über die Funktion eines mittelalterlichen historiographischen Texts. Die Chronik des Peter von Dusburg, in: De litteris, manuscriptis, inscriptionibus. Festschrift zum 65. Geburtstag von Walter Koch, h. v. T. Kolzer, (2007), S. 675–685.

Wenta J., Studien über die Ordensgeschichtsschreibung am Beispiel Preußens, (Subsidia historiographica 2, 2000).

Wenta J., Zur Verfasserschaft der sog. Chronik des Johann von Posilge, „Preusenland“, 28 (1990), S. 1–9.

Wunsch T., Paulus Wladimiri und die Genese des „realistischen Denkens“ in der Lehre von den internationalen Beziehungen. Der Krieg zwischen Polen und dem Deutschen Orden als Stimulus für ein neues politiktheoretisches Paradigma, in: Tannenberg – Grunwald – Zalgiris 1410. Krieg und Frieden im Späten Mittelalter, hg. v. W. Paravicini, R. Petrauskas, G. Vercamer, (Quellen

und Studien 26, 2012), S. 27–42.

Ziegler U., Kreuz und Schwert. Die Geschichte des Deutschen Ordens, (2003).

Zimmerling D., Der Deutsche Ritterorden, (1988).

Zones of Fracture in Modern Europe, hg. v. A. Bues, (2005).








ISSN 2083-7755 (print)
ISSN 2391-792X (online)

Partnerzy platformy czasopism