Drei Städte und ihre geistlichen Immunitäten Augsburg, Bamberg und Regensburg vor und nach der Reformation

Wolfgang Wüst

DOI: http://dx.doi.org/10.12775/BPMH.2017.008

Abstrakt


Trzy miasta i ich kościelne immunitety. Augsburg, Bamberg und Regensburg po reformacji

W artykule ukazane zostały na przykładzie wybranych miast południowoniemieckich problemy i szanse urbanistycznego oraz społecznego rozwoju okręgów miejskich posiadających różnego rodzaju świeckie i kościelne przywileje. Czy w miastach nowożytnych wyposażonych w immunitety „zegary chodziły“ inaczej, niż w osadach o homogenicznej strukturze władzy? Jako przykłady wybrane zostały miasto biskupie Bamberg oraz miasta Rzeszy Augsburg i Ratyzbona. Te trzy ośrodki upodabniały się od średniowiecza pod względem struktury urbanistycznej. Życie publiczne i topografia miejska rozwijały się tam jednocześnie w „strefach“ sakralnych i świeckich, a władza miejska kończyła się na granicy immunitetów (lub była kontynuowana w zmienionej formie).

Słowa kluczowe


• Miasto Rzeszy; miasto biskupie; immunitety kościelne; topografia miejska; reformacja

Pełny tekst:

PDF (Deutsch)

Bibliografia


Reisen und Reisende in Bayerisch-Schwaben und seinen Randgebieten in Oberbayern, Franken, Württemberg, Vorarlberg und Tirol, bearb. v. H. Gier, J. Mordstein, B. Rajkay, (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft 6/3, 2015).

Vock W. E., Die Urkunden des Hochstifts Augsburg 769–1420, (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft 2a/7, 1959).

Amann K., Die landesherrliche Residenzstadt Passau im spätmittelalterlichen Deutschen Reich (Residenzenforschung 3, 1990).

Arend S., Die Bischofsstadt Konstanz und die Einführung der Reformation, in: Ein feiner Fürst in einer rauen Zeit. Der Konstanzer Bischof Hugo von Hohenlandenberg, hg. v. P. Niederhäuser, (2011), S. 71–80.

Arend S., Zwischen Bischof und Gemeinde. Pfarrbenefizien im Bistum Konstanz vor der Reformation, (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 47, 2003).

Bihrer A., Der Konstanzer Bischofshof im 14. Jahrhundert. Herrschaftliche, soziale und kommunikative Aspekte, (Residenzenforschung 18, 2005).

Bittschriften und Gravamina. Politik, Verwaltung und Justiz in Europa, 14.–18. Jahrhundert, hg. v. C. Nubola, A. Würgler, (Schriften des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient 19, 2005).

Böck F.-R., Die Reichsstadt Kempten im Zeitalter der Reformation, „Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben“, 98 (2005), S. 201–206.

Braun B., Geistliche Herrschaft und geistliche Residenz im deutschen Nordwesten, in: Herrschen – Leben – Repräsentieren. Residenzen im Fürstentum Osnabrück 1600–1800. Beiträge der wissenschaftlichen Tagung vom 13. bis 15. September 2012 im Schloss Osnabrück, hg. v. S. Tauss, (Kulturregion Osnabrück 30, 2014), S. 31–41.

Bürgerfleiß und Fürstenglanz“. Reichsstadt und Fürstabtei Kempten. Katalog zur Ausstellung in der Kemptener Residenz, 16. Juni bis 8. November 1998, hg. v. W. Jahn, (Veröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur 38, 1998).

Chandon C., Die Bevölkerung der Stadt Bamberg um 1525. Eine sozialtopographische Skizze, in: Soziale Strukturen und wirtschaftliche Konjunkturen im frühneuzeitlichen Bamberg, hg. v. M. Häberlein, R. Zink, (Bamberger Historische Studien 10, 2013), S. 17–51.

Das Lehenbuch des Hochstifts Augsburg von 1424, hg. v. H. Vietzen, (Alte Allgäuer Geschlechter VI = Allgäuer Heimatbücher 11, 1939).

Die „gute“ Policey im Reichskreis. Zur frühmodernen Normensetzung in den Kernregionen des Alten Reiches, Band 6: Policeyordnungen in den fränkischen Hochstiften Bamberg, Eichstätt und Würzburg. Ein Quellenwerk, hg. v. W. Wüst, (2013).

Die geistlichen Staaten am Ende des Alten Reiches. Versuch einer Bilanz, hg. v. K. Andermann, (Kraichtaler Kolloquien 4, 2004).

Dür A., Spuren des Kirchenasyl- und Freistättenrechtes in Vorarlberg, „Montfort“, 49, 4 (1997), S. 307–323.

Fassl P., Konfession und Politik. Zur Geschichte der Parität im 18. und 19. Jahrhundert in Augsburg, „Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte“, 22 (1988), S. 55–74.

Flachenecker H., Landschafts- und Reichsbindung von Städten in Franken, in: Franken im Mittelalter. Francia orientalis – Franconia – Land zu Franken: Raum und Geschichte, hg. v. J. Merz, R. Schuh, (Hefte zur bayerischen Landesgeschichte 3, 2004), S. 167–187.

Flachenecker H., Süddeutsche Hochstiftsstädte als herrschaftskonstituierende Faktoren im mittelalterlichen Territorialisierungsprozess, in: Stadt und Hochstift = Città e Principato. Brixen, Bruneck und Klausen bis zur Säkularisation 1803, hg. v. H. Flachenecker, H. Heiß, H. Obermair, (Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs 12, 2000), S. 149–164.

François E., Die unsichtbare Grenze. Protestanten und Katholiken in Augsburg 1648–1806, (Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg 33, 1991).

Frauenknecht E., Der Bischof und die Stadt. Ein Spannungsverhältnis zwischen geistlicher Intensität und weltlicher Aktivität, in: Geschichte der Stadt Regensburg, hg. v. P. Schmid, 2 (2000), S. 688–709.

Frauenknecht E., Der Bischof und die Stadt. Ein Spannungsverhältnis zwischen geistlicher Intensität und weltlicher Aktivität, in: Geschichte der Stadt Regensburg, hg. v. P. Schmid, 2, (2000), S. 688–709.

Fried P., Zur Ausbildung der reichsunmittelbaren Klosterstaatlichkeit in Ostschwaben, „Zeitschrift für württembergische Landesgeschichte“, 40 (1981), S. 418–435.

Fürstenhof und Sakralkultur im Spätmittelalter, hg. v. W. Rösener, C. Fey, (Formen der Erinnerung 35, 2008).

Geistliche Staaten im Nordwesten des Alten Reiches. Forschungen zum Problem frühmoderner Staatlichkeit, hg. v. B. Braun, F. Göttmann, M. Ströhmer, (Paderborner Beiträge zur Geschichte 13, 2003).

Geistliche Staaten in Oberdeutschland im Rahmen der Reichsverfassung. Kultur, Verfassung, Wirtschaft, Gesellschaft. Ansätze einer Neubewertung, hg. v. W. Wüst, (Oberschwaben – Geschichte und Kultur 10, 2002).

Geschichte der Stadt Kempten, hg. v. V. Dotterweich (et al.), (1989).

Greipl E. J., Die Briefe Roman Zirngibls von St. Emmeran in Regensburg an den Augsburger Gelehrten G. W. Zapf (1779–1785), „Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg“, 116 (1976), S. 111–163.

Häberlein M., Staudenmaier J., Bamberg, in: Handbuch kulturelle Zentren der Frühen Neuzeit. Städte und Residenzen im alten deutschen Sprachraum, hg. v. W. Adam, S. Westphal, 1 (2012), S. 51– 87.

Handel, Händler und Märkte in Bamberg. Akteure, Strukturen und Entwicklungen in einer vormodernen Residenzstadt, 1300–1800, hg. v. M. Häberlein, M. Schmölz-Häberlein, (Stadt und Region in der Vormoderne 3, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bamberg 21, 2015).

Höfe und Residenzen geistlicher Fürsten. Strukturen, Regionen und Salzburgs Beispiel in Mittelalter und Neuzeit, hg. v. G. Ammerer (et al.), (Residenzenforschung 24, 2010).

Immunität und Landesherrschaft. Beiträge zur Geschichte des Bistums Verden, hg. v. B. Kappelhoff, T. Vogtherr, (Schriftenreihe des Landschaftsverbandes der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden 14, 2002).

Johann Nepomuk Hauntinger. Reise durch Schwaben und Bayern im Jahre 1784, hg. v. G. Spahr, (1964).

Kech K., Hochstift und Stadt Bamberg zwischen 1648 und dem Ende des Alten Reichs. Ein Forschungsüberblick, in: Bamberg in der Frühen Neuzeit. Neue Beiträge zur Geschichte von Stadt und Hochstift, hg. v. M. Häberlein, K. Kech, J. Staudenmaier, (Bamberger Historische Studien 1, 2008), S. 33–48.

Kießling R., Bürgerliche Gesellschaft und Kirche in Augsburg im Spätmittelalter, (Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg 19, 1971).

Kießling R., Kloster, Stadt und Region im „Alten Reich“: Kempten als „Vorort“ des Allgäus, in: „Mehr als 1000 Jahre ...“. Das Stift Kempten zwischen Gründung und Auflassung 752 bis 1802; hg. v. B. Kata (et al.), (Allgäuer Forschungen zur Archäologie und Geschichte 1, 2006), S. 13–39.

Kraus A., Die Bibliothek von St. Emmeran. Spiegelbild der geistigen Bewegung der frühen Neuzeit, in: Die Bibliotheken zu Sankt Emmeran in Regensburg, hg. v. M. Piendl, (Thurn und Taxis Studien 7, 1971), S. 1–42.

Kraus A., Die Briefe Roman Zirngibls von St. Emmeran in Regensburg, „Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg“, 103 (1963), S. 5–163, 104 (1964), S. 5–164 und 105 (1965), S. 17–79.

Kreibich H., Die Geschichte der Salzburger Hofbrauereien: Das Ungeld. Der Ertrag aus dem Hofbrauwesen, „Jahrbuch der Gesellschaft für Geschichte und Bibliographie des Brauwesens“, (1960), S. 20–76.

Kruppa N., Emanzipation vom Bischof. Zum Verhältnis zwischen Bischof und Stadt am Beispiel Minden, in: Bischof und Bürger: Herrschaftsbeziehungen in den Kathedralstädten des Hoch- und Spätmittelalters, hg. v. U. Grieme, (2004), S. 67–87.

Kruppa N., Verhältnis zwischen Bischof und Domkapitel am Beispiel des Bistums Minden, „Concilium medii aevi“, 6 (2003), S. 151–161.

Laube V., Der geistliche Staat und die Medien der frühen Neuzeit. Zur Chronistik der Abtei Kempten, in: Geistliche Staaten in Oberdeutschland im Rahmen der Reichsverfassung. Kultur, Verfassung, Wirtschaft, Gesellschaft. Ansätze einer Neubewertung, hg. v. W. Wüst, (Oberschwaben – Geschichte und Kultur 10, 2002), S. 265–286.

Liebhart W., Die Benediktinerabteien St. Ulrich und Afra (Augsburg) und Irsee im Ringen um Landeshoheit und Reichsunmittelbarkeit, in: Suevia Sacra. Zur Geschichte der ostschwäbischen Reichstifte im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit. Festschrift für Pankraz Fried zum 70. Geburtstag, hg. v. W. Liebhart, U. Faust, (Augsburger Beiträge zur Landesgeschichte Bayerisch-Schwabens 8, 2001), S. 133–142.

Liebhart W., Die Reichsabtei Sankt Ulrich und Afra zu Augsburg. Studien zu Besitz und Herrschaft, 1006–1803, (Historischer Atlas von Bayern II/2, 1982).

Liebhart W., Die Reichsabtei St. Ulrich und Afra in Südtirol. Herrschaftsgeschichte, Verwaltungsorganisation und wirtschaftliche Bedeutung, in: Historische Beziehungen zwischen Schwaben und Tirol von der Römerzeit bis zur Gegenwart, hg. v. W. Baer, P. Fried, (1989), S. 141–146.

Morgenstern M., Kirchenasyl in der Bundesrepublik Deutschland. Historische Entwicklung, aktuelle Situation, internationaler Vergleich, (Buchreihe Politik und Religion 2003).

Petz W., Zweimal Kempten. Geschichte einer Doppelstadt, 1694–1836, (Schriften der Philosophischen Fakultäten der Universität Augsburg 54, 1998).

Pezzl J., Reise durch den Baierischen Kreis. Faksimileausgabe der 2. erweiterten Auflage von 1784. Vorwort von Josef Pfennigmann, (1973).

Pfundner T., Historische Grenzsteine in Bayerisch-Schwaben. Inventar zu einem unendlichen Feld, (Schwäbische Geschichtsquellen und Forschungen 30, 2015).

Ritscher A., Städtische Autonomie und geistliche Immunität in Aachener Prozessen am Reichskammergericht während des 18. Jahrhunderts, „Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins“, 102 (2000), S. 219–239.

Röhrkasten J., Amortisationsgesetze und Wahrnehmung religiöser Orden im Spätmittelalter, in: Institution und Charisma. Festschrift für Gert Melville zum 65. Geburtstag, hg. v. F. J. Felten, A. Kehnel, S. Weinfurter, (2009), S. 149–158.

Rosen J., Verwaltung und Ungeld in Basel 1360–1535. 2 Studien zu Stadtfinanzen im Mittelalter, (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Beiheft 77, 1986).

Rottler M., Einleitung, in: Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeran im Zeitalter der Aufklärung, hg. v. B. Löffler, M. Rottler, „Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte“, Beiheft 44 (2015).

Rublack H.-C., Die Einführung der Reformation in Konstanz. Von den Anfängen bis zum Abschluß 1531, (Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte 40, 1971).

Rudolph H., „Eine gelinde Regierungsart“. Peinliche Strafjustiz im geistlichen Territorium. Das Hochstift Osnabrück, 1716–1803, (Konflikte und Kultur – Historische Perspektiven 5, 2000).

Rummel P., Katholisches Leben in der Reichsstadt Augsburg, 1650–1806, „Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte“, 18 (1984), S. 9–161.

Schimmelpfennig B., Bamberg im Mittelalter. Siedelgebiete und Bevölkerung bis 1370, (Historische Studien 391, 1964).

Schmid A., Regensburg. Reichsstadt – Fürstbischof – Reichsstifte – Herzogshof, (Historischer Atlas von Bayern, Teil Altbayern I/60, 1995).

Schröder D., Augsburg, (Historischer Atlas von Bayern, Teil Schwaben I/10, 1975).

Siegrist C., Pezzl Johann, in: Neue Deutsche Biographie, 20 (2001), S. 288.

Stadt und Bischof, hg. v. B. Kirchgässner, W. Baer, (Südwestdeutscher Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung 24, 1988).

Staudenmaier J., Der Rat der Stadt Bamberg zwischen Gegenreformation und Hexenverfolgungen, „Bericht des Historischen Vereins Bamberg für die Pflege der Geschichte des Ehemaligen Fürstbistums“, 146 (2010), S. 139–164.

Staudenmaier J., Hochstift und Stadt Bamberg zwischen 1500 und 1648. Ein Forschungsüberblick, in: Bamberg in der Frühen Neuzeit. Neue Beiträge zur Geschichte von Stadt und Hochstift, hg. v. M. Häberlein, K. Kech, J. Staudenmaier, (Bamberger Historische Studien 1, 2008).

Strobach B., Der Judenvorsteher im Kirchenasyl: ein Konflikt zwischen Kurhannover und dem Bistum Hildesheim vor dem Reichshofrat 1721, „Hildesheimer Jahrbuch für Stadt und Stift Hildesheim“, 85 (2013), S. 189–194.

Weiß D. J., Das Kloster Michelsberg und die Stadt Bamberg, in: Das Bistum Bamberg in der Welt des Mittelalters. Vorträge der Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg im Sommersemester 2007, hg. v. C. und K. van Eickels, (Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien. Vorträge und Vorlesungen 1, 2007), S. 227–245.

Wüst W., „Divertissement“, in: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Bilder und Begriffe, 2 Teilbde (1: Begriffe, 2: Bilder), hg. v. W. Paravicini, (Residenzenforschung 15 II/ 1,2, (2005), 1, S. 505–508.

Wüst W., Augsburger Bürgerschaft, Domkapitel und Fürstbischöfe im 17. und 18. Jahrhundert: geistlich weltliche Allianz oder politisch ständischer Gegensatz?, in: Stadt und Bischof, hg. v. W. Baer, B. Kirchgässner, (Südwestdeutscher Arbeitskreis für Stadtge¬schichtsforschung 24, 1988), S. 66–96.

Wüst W., Bischöfe als Reichsfürsten. Wahlverpflichtungen, Machtbarrieren, Überforderung und Vielregiererei in süddeutschen Hochstiften, in: Geistliche Fürsten und Geistliche Staaten in der Spätphase des Alten Reiches, hg. v. B. Braun, M. Menne, M. Ströhmer, (2008), S. 43–60.

Wüst W., Der „teufelsbauwurmb“. Ausführung und Konzeption fürstbischöflicher Residenzbauten im Barock und Rokoko, „Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben“, 81 (1988), S. 33–50.

Wüst W., Die „impetrantischen“ Hausklöster zwischen bischöflicher Suprematie und stiftischer Reichsstandschaft, in: Suevia Sacra Zur Geschichte der ostschwäbischen Reichsstifte im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit- Festschrift für Pankraz Fried zum 70. Geburtstag, hg. v. W. Liebhart, U. Faust, ¬(Augs¬burger Beiträge zur Landesgeschichte Bayerisch-Schwabens 8, 2001), S. 155–169.

Wüst W., Ein schwäbisches Reichskloster in der Schuldenfalle: St. Ulrich und Afra zwischen Westfälischem Frieden und Säkularisation, in: Benediktinerabtei St. Ulrich und Afra in Augsburg (1012–2012). Geschichte, Kunst, Wirtschaft und Kultur einer ehemaligen Reichsabtei. Festschrift zum tausendjährigem Jubiläum, hg. v. M. Weitlauff, „Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte“, 45, (2011), 1: S. 250–273, 2: S. 17–22.

Wüst W., Geistliche Residenz im Umbruch. Dillingen und Augsburg zwischen Absolutismus und 19. Jahrhundert, „Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte“, 29 (1995).

Wüst W., Joseph (I.) Ignaz Philipp, Landgraf von Hessen Darmstadt 1699–1768, in: Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben, hg. v. W. Haberl, 14 (1993), S. 123–148.

Wüst W., Methodische Impulse? Regensburg als Schnittstelle zwischen Reichs- und Landesgeschichte, in: Regensburg, Bayern und das Reich. Festschrift für Peter Schmid zum 65. Geburtstag, hg. v. T. Appl, G. Köglmeier, (2010).

Wüst W., Schwaben mit italienischen Augen gesehen. Reiseimpressionen zwischen Spätmittelalter und Aufklärung, in: Schwaben und Italien. Zwei europäische Kulturlandschaften zwischen Antike und Moderne, hg. v. W. Wüst, R. Riepertinger, P. Fassl, (2010), S. 153–172.

Podpisy pod ilustracje:

Abbildung 1: Das Hochstift Augsburg 1791, kolorierter Kupferstich nach Franz J. J. Reilly. Bildnachweis: Sammlung des Autors.

Abbildung 2: Dalberg-Porträt, Ölgemälde von Franz Seraph Stirnbrand, 1812. Bildnachweis: Historisches Museum der Stadt Frankfurt am Main.

Abbildung 3: Topografie der Bischofs- und Residenzstadt Bamberg mit geistlichen Immunitäten, Ausschnitt, 1617. Bildnachweis: Stadtarchiv Bamberg.

Abbildung 4: Die bischöfliche Residenzstadt Dillingen, 1749. Bildnachweis: Sammlung des Autors.

Abbildung 5: Tore zur ehemaligen Augsburger Bischofspfalz, 2016. Bildnachweis: Sammlung des Autors.

Abbildung 6: Außenbezirk der ehemaligen Augsburger Bischofspfalz, 2016. Bildnachweis: Sammlung des Autors.








ISSN 2083-7755 (print)
ISSN 2391-792X (online)

Partnerzy platformy czasopism